Damen Fussball Bayernliga: FC Stern gegen SpVg Eicha

Damen Fussball Bayernliga

Die Damen des FC Stern trafen an diesem Samstag auf die Mannschaft der Spielvereinigung Eicha (bei Coburg).

Austragungsort war diesmal die Säbenerstraße, gleich neben der FC Bayern Zentrale in München.

Neben dem FC Bayern Traingingsgelände befindet sich der Platz der Sportfreunde München.  Und diese Location wurde an diesem Samstag genutzt.

Das Spiel fing mit einer kurzen Verspätung an, vermutlich weil die Anreise aus dem Norden Bayerns verständlicherweise eine gewisse Zeit dauert.

Die Heim Mannschaft lief in rot-schwarzen, die Gäste in Schwarz-Gelben Trikots auf.

Am Spielfeldrand lag noch der letzte Schnee der vorangegangen Winterwochen. Doch der Frühling lag schon in der Luft.

Es fanden sich eine handvoll Fans, Familienmitglieder und Schaulustige am Spielfeldrand ein.

Um 15:15 Uhr wurde angepfiffen.

Der FC Stern ging schon in der 4. Minute durch ein Tor von Maren Kassens in Führung und konnte in der 12. Minute gleich noch einen drauf legen.

Die Gäste aus Eicha hatten eine lange Anreise hinter sich und der Blick auf das Trainingsgelände des FC Bayern zusammen mit den roten Trickots der Stern Damen taten das seinige dazu, dass sie die erste Viertelstunde nur schwer ins Spiel fanden.

Die fränkischen Fussballerinnen ließen sich jedoch das ganze Spiel über nicht hängen und spielten immer auf Sieg. Das war sehr positiv für uns Zuschauer zu bewerten, weil so blieb das Spiel bis zur letzten Minute spannend.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Tamara Schneider auf 3:0 für den FC Stern.

Die Spielerinnen aus Eicha hatten ein klares Abseits gesehen, die Fahne blieb unten, der Treffer zählte.

Halbzeit.

Nicht nur von der Chancenverwertung, auch in der Spielgestaltung waren die Stern Damen die bestimmende Kraft an diesem Samstag an der Säbenerstr.

Aber Eicha gab sich kämpferisch!

Und nach dem Anschlusstreffer durch Anna Illmer in der 57. Minute konnte man sehen, welches spielerische Potential die Fränkinnen hatten.

Durch das Tor, bekam das schwarz gelbe Team nochmals einen starken Motivationsschub!

Sie drängten immer stärker auf das Tor des FC Stern, konnten jedoch ihre Chancen nicht verwerten auch aufgrund der soliden Leistung der Torhüterin Janine Loris.

In der 70. Minute traf Maren Kassens zum Endstand von 4:1

Eicha gab jedoch bis zum Schluss nicht auf und suchte nach seinen Chancen.

Es blieb jedoch bei diesem Ergebnis.

Zum Schluss gab es noch eine unschöne Szene, die vielleicht nicht hätte sein müssen, wo einer Stern Spielerin ein wenig die Nerven durchgingen und durch einen Nachtritt eine Verletzung einer Eicha Spielerinn riskiert wurde.

Bis auf diese unnötige Situation war es ein sportlich spannendes und faires Spiel.

Jeder, der gerne guten Fussball sehen möchte, dem kann ich die Damen Fussball Bayernliga nur empfehlen!

Einen genauen Spielverlauf mit Toren, gelben Karten und Einwechslungen findet Ihr auf der Seite des Bayerischen Fußball Verbandes.

Weitere Infos:

FC Stern Damen Bayernliga

SpVg Eicha Damen

Sportfreunde München

 

 

 

Ein Gedanke zu „Damen Fussball Bayernliga: FC Stern gegen SpVg Eicha“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.