FC Stern gegen TUS Bad Aibling in der Frauenfussball Bayernliga

Am Wochenende fand in München das Spiel FC Stern gegen TuS Bad Aibling in der Frauenfussball Bayernliga statt.

Die Stern Frauen befanden sich im oberen, die Bad Aiblinger Frauen im unteren Drittel der Tabelle.

Es war ein sonniger Frühlingstag an diesem Sonntag, an dem die Sonne kräftig auf den Kunstrasen an der Säbenerstraße schien.

Das Spiel begann gleich mit einem sehr hohen Tempo. Beide Mannschaften wollten umbedingt den Sieg mit nach Hause nehmen.

Chancenmäßig waren beide Teams ebenbürtig. Nur in der Verwertung hatte Bad Aibling die Nase vorn.

In der 32. Minute nutzte Lena Fridgen einen abgetropften Ball der Stern Torfrau und staubte zum 1:0 ab.

Das erste Tor

Dabei rumpelten die beiden Spielerinnen so stark zusammen, dass man froh sein konnte, dass nichts schlimmeres passierte.

In der 82. Mintue zirkelte Alexandra Ströbl einen Freistoß direkt ins gegnerische FC Stern Tor.

Das zweite Tor

Die Torfrau Janine Loris konnte trotz Parade den Treffer nicht verhindern.

So hieß es am Schluss 0:2 zwischen dem FC Stern und TuS Bad Aibling.

Den Zuschauern wurde wieder sehr schöner Fussball geboten.

FC Stern gegen Bad Aibling das komplette Spiel

Interview mit Stephan Brunner, Sportlicher Leiter von Bad Aibling und Ferdinand Stern, Team Manager des FC Stern.

Interview mit Co Trainer Christian Esposito nach dem Spiel FC Stern gegen Bad Aibling

FC Stern Homepage

TUS Bad Aibling Homepage

Interviews Helmut Seisenberger

Ein Gedanke zu „FC Stern gegen TUS Bad Aibling in der Frauenfussball Bayernliga“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.