Katrin Habenschaden und Toni Hofreiter Townhall Veranstaltung im Münchner Künstlerhaus

Am 7. März 2020 fand im Münchner Künstlerhaus eine Townhall Veranstaltung mit Katrin Habenschaden, Oberbürgermeister Kandidatin der GRÜNEN und Toni Hofreiter Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Deutschen Bundestag statt.

Hier zeige ich Euch eine Fotostrecke dieser politischen Veranstaltung im Wahlkampf zur Kommunalwahl 2020.

Eingang zum Münchner Künstlerhaus (gut bewacht)

Toni Hofreiter im Fernsehinterview

Vor der Veranstaltung

Katrin und Toni kommen an

Die Bundesgrünen schalten sich in den Kommunalwahlkampf mit ein

Sehr schönes Ambiente im Festsaal

Fast schon wie auf der Fashion Week.

Moderation durch Saskia Lea Raquel Weishaupt, Sprecherin der Grünen Jugend Bayern

Heimspiel für den Bayer Anton Hofreiter

Anton Hofreiter ist noch eine richtige Type! Ein Grüner, wie er im Buche steht. Der Look steht für eine Lebenseinstellung. Umweltbewegung, Friedensbewegung, Anti Atomkraft. So wie die Bewegung 1980 begann.

Leider gibt es immer weniger von seiner Sorte. Zu viele Grüne sind zu angepasst.

Ein Grüner Charakter

Toni Hofreiter bleibt seinem Stil treu. Lange Haare, Bart, ein freundliches Lächeln.

Alternative Energien, Alternative Lebenseinstellung, bei Anton Hofreiter nicht nur auf dem Papier. Der Typ zeigt an seinem Auftreten, wofür er steht.

Hofreiter ist jedoch auch kompromissbereit, um nicht ganz anzuecken und dem Amt Respekt zu zollen, trägt er Anzug, Hemd und Weste statt Latzhose.

Fun Fact: Toni Hofreiter ist Jahrgang 1970 und somit 50 Jahre alt. Er wirkt jünger.

Die letzte Woche vor der Wahl ist angebrochen.

Es war schon ein langer Wahlkampf. Katrin Habenschaden wirkt immer noch entschlossen und kämpft um jede Stimme!

Ein gewinnendes Lächeln

Da liebt jemand seinen Job! Bei diesem Lächeln brauche ich kein Wahlprogramm. Man sieht einer Person an, ob sie mit Herz und Hand bei der Sache ist.

Politik ist nicht nur lächeln, sondern vor allem auch viel sprechen.

Gut besuchte Townhall

Als Politiker/in muss man seine Hausaufgaben gemacht haben

Es ist viel Fachwissen gefragt um sich bei politischen Themen positionieren zu können.

Man muss zu jedem Thema eine Meinung haben

Von der dritten Startbahn am Münchner Flughafen bis zum Radlweg entlang der Fraunhofer Straße. Politiker müssen wissen, was die Bürger bewegt.

…und das auch begründen können.

Man braucht als Politikerin einen sicheren Meinungskompass und ein klares Weltbild, nachdem man handelt und welches man verteidigt.

Jeder Bürger darf seine Frage stellen und findet Gehör.

Open Mic night. Es gab keine dummen Fragen. Fand ich richtig gut!

An solchen Abenden lernt man, dass jeder an der Politik und Demokratie mitwirken und teilhaben kann.

Politiker sind nicht nur auf Plakaten und im Fernsehen.

Man kann sie persönlich treffen und mit ihnen reden.

Z.B. auf einer Townhall.

Es waren noch Plätze frei

Bei der nächsten Townhall einfach vorbeikommen und anderen Politik Interessierten weitersagen.

Demokratie lebt vom mitmachen!

Sei dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.