Die goldene Breze in der Frauenkirche

Letzte Woche hatte ich in der Münchner Innenstadt zu tun.

Mein Parplatz war unweit der Frauenkirche entfernt.

Was lag also näher, als mal wieder in dieses Münchner Wahrzeichen hineinzugehen und sich ein paar ruhige Minuten der Besinnung zu gönnen.

Ich schlenderte so durch die Kirche und besah mir so die Buntglasfenster und religiösen Kunstwerke, da fiel mir ein Wappen besonders auf.

Über dem Tor eines Seitenaltares des Liebfrauendoms prangte ein goldenes Wappen. Ein zweiköpfiger Adler. Die Köpfe waren jeweils von einer kreisförmigen Aura umgeben (Heiligenschein?)

In der linken Klaue einen Reichsapfel

In der rechten Klaue ein Schwert.

„Die goldene Breze in der Frauenkirche“ weiterlesen

Schön beleuchtetes Gasteig Kulturzentrum im Winter

In den Wintermonaten ist der Gasteig in München immer sehr schön beleuchtet.

Hier eine Foto Impression aus dem Innenhof dieses Kulturzentrums.

Im Gasteig befindet sich die große Stadtbibliothek, sowie Räume und Säle, für Kunst, Kultur und Bildung.

Gasteig Homepage

https://www.gasteig.de/index.html

Festlich dekorierte Schaufenster in der Fussgängerzone in der Vorweihnachtszeit.

Bei einem Spaziergang in der Fussgängerzone kann man in der Vorweihnachtszeit viel entdecken.

So zum Beispiel die schön dekorierten Schaufenster der Kaufhäuser.

In diesem Beitrag und Video schaue ich mir die Dekoration des Kaufhauses Oberpollinger genauer an.

Postkarte St. Maximilian

Wer an der Isar entlangspaziert, kommt irgendwann unweigerlich an St. Maximilian vorbei.

Diese Kirche ist ein echtes Wahrzeichen für den Stadtteil Glockenbachviertel.

Die Meisten werden den Kirchenbau eher von außen als von innen kennen.

Und das wird auch so bleiben, weil die Kirche im Jahr 2020 sanniert wird und deswegen geschlossen bleibt.

Der Sakralbau wurde im Jahr 1896 fertiggestellt und steht seitdem an diesem Ort.

Ein sehr schöner Anblick, wie ich finde und eine ansprechende Architektur!

Theaterstücke der Theaterakademie im Dezember – Veranstaltungstipp

Im Dezember 2019 gibt es einige interessante Stücke, die an der Theaterakademie aufgeführt werden.

Insgesamt sind mir drei Theaterstücke aufgefallen

Veranstaltungstipp Podcast

  • Szenen und Monologe
  • Noch ist nicht aller Tage Abend. Eine Vision in vier Bildern nach Werner Schwabs “Volksvernichtung”
  • Ein Versuch, sich der Liebe anzunähern

Weitere Infos auf Theaterakademie.de

https://www.theaterakademie.de/spielplan-tickets/programm.html

Harry G ist on Tour

Ab Januar sind wieder Tickets für die Harry G Tour erhältlich.

Harry G ist der bekannteste Bayerische Grantler auf Youtube.

Mit seinen witzigen Videos parodiert er regelmäßig die Münchner Schickeria und fasst so das typisch Bayerische Lebensgefühl der Neuzeit in kurzen Clips zusammen.

Hier eine Auswahl witziger Harry G Videos

Tour Termine von Harry G

Bericht von der Premiere des Musicals “American Idiot” von Green Day

Gestern am 6.11.19 fand im Prinzregententheater die Premiere des Musicals “American Idiot” statt.

Ich war für Euch vor Ort und berichte in einem Videotagebuch von meinen Erlebnissen.

Premiere des Musicals “American Idiot” am 6.11.19 im Prinzregententheater

Premierenkarten ab 10 Euro!

Kurzinhalt

Die Freunde Johnny, Tunny und Will fühlen sich gefangen in der Ödnis der amerikanischen Vorstadt. Sie wollen weg, raus aus der spießbürgerlichen Welt ihrer Eltern, neu starten. Doch die Erfahrungen, die sie auf ihren ganz unterschiedlichen Wegen machen, sind radikal und schmerzhaft. Und in der Liebe läuft auch nicht alles glatt.

Stückinfo auf Theaterakademie.de

In diesem Podcast wird das Musical vorgestellt

Ein erster Blick auf das Casting von “American Idiot”

Hier kann man die Darsteller/innen kennnenlernen.

Achtung!

Bitte beachten Sie, dass es während der Vorstellung zu Stroboskopeffekten auf der Bühne kommt.

Es gibt noch Tickets

Im Webshop der Theaterakademie gibt es noch Tickets für die Premiere und die weiteren Vorstellungen.


Prekärotopia

Heute ist Premiere und Uraufführung von Prekärotopia eine Installation und Kunstprojekt der Künstlerinnen Beate Engl, Leonie Felle und Franka Kaßner.

Beginn ist 20 Uhr im Kunstbau in München. Der Eintritt ist frei. Die Zuschauer sind begrenzt auf 400 Personen. Eintrittsarmbänder gibt es im Lenbachhaus. Wer dabei sein will, sollte schon eine Stunde vorher eintreffen.

Ich hatte vor der Premiere die Gelegenheit die drei sympathischen Künstlerinnen zu interviewen.

„Prekärotopia“ weiterlesen

L’Ancêtre (Die Ahnin) im Prinzregententheater bis zum 30. März 19

Eine Oper über eine Liebesgeschichte und eine blutige Familienfehde auf Korsika.

Zwei Familien sind sich spinnefeind doch die Kinder verlieben sich ineinander.

Kann das gut ausgehen?

Vorschau auf die Inszenierung

Noch zwei mal kann man diese Opern Aufführung im Prinzregententheater anschauen und hören.

Es handelt sich um eine Zusammenarbeit der Bayerischen Theaterakademie mit dem Münchner Rundfunkorchesters

Karten gibt es bereits ab 10 Euro.

Infos und Karten zum Stück auf theaterakademie.de